Petlig-Methode ® – jetzt neu

Die Petlig-Methode® ist eine eigene Weiterentwicklung der Vetlig- / Zlig-Methode und basiert im Wesentlichen auf folgenden Modifikationen:

  • durch den Einsatz eines belastbareren, künstlichen Kreuzbandes der Marke Novalig® sehen wir bislang keine Risse in den künstlichen Kreuzbändern mehr
  • hergestellt mit den gleichen medizinischen Fasern, die auch in der Humanmedizin verwendet werden
  • die geflochtene Struktur des Novalig® Bandes, wird das Wachstum des Gewebes begünstigt und die mechanische Widerstandsfähigkeit maximiert (nachweislich besser als freie Fasern)
  • das Novalig® Band wurde mit französischen Fachchirurgen und der Vetagro Sup-Universität entwickelt
  • die Novalig®-Bänder werden in Frankreich hergestellt
  • vom Hersteller des Novalig®-Bandes – Novetech kommt ein komplettes Instrumentarium speziell entwickelt für Hunde und Katzen – besonders wichtig auch das Zielgerät, welches eine konstant reproduzierbare Bohrung des notwendigen Tunnels ermöglicht
  • das Novalig-Band® ist mittlerweile in 10 verschiedenen Anwendungen bewährt und nicht nur auf die Petlig-Methode® beschränkt (bspw. auch bei lateralen Fadenzügel)
Petlig-Methode

Petlig-Methode® – Vorteile:

Bei der Petlig-Methode® die sich aus den Erfahrungen von über 200 Zlig-/Vetlig Operationen in den letzten beiden Jahren entwickelt hat, ergeben sich aus unserer Sicht folgende Vorteile u.a. gg. den genannten Verfahren aber auch gg. TTA oder TPLO:

Wenn man die zuvor genannten Studien zu TPLO oder TTA analysiert ist allen gemein, dass das Verheilen der Knochenstruktur – insbesondere um die Bohrlöcher aber auch bei den eingesetzten Schrauben eine der Hauptschwachstellen im Heilungsverlauf darstellen. Deswegen war es uns wichtig, den Einsatz von Schrauben so weit wie möglich zu reduzieren und somit eine noch höhere Erfolgswahrscheinlichkeit für die Heilungschancen der Patienten zu ermöglichen. Dies geschieht u.a. durch den Einsatz von künstlichen Bändern, die mit sog. Togglen.

Dadurch, dass die Novalig®-Bänder von ihrer Struktur her, aber auch Haltbarkeit den vergleichbaren konkurrierenden Anbietern mit 8000 Nm überlegen ist, ist die Verwendung dieser Bänder ein wichtiger Bestandteil der Petlig-Methode®.

Des Weiteren verwenden wir bei der Operation die sog. Inside-Out Methode.

Ein wesentlicher Vorteil speziell bei älteren Tieren mit beidseitigem Kreuzbandriss ist:

Mit unserem eingespielten Team operieren wir beide Beine gleichzeitig, sprich, das Tier hat nur einmal das Narkoserisiko und die OP-Dauer ähnelt der einer einfachen Kreuzband OP, da zwei Chirurgen gleichzeitig im Einsatz sind. Im Gegensatz dazu müsste dieses Phänomens nach der TPLO Methode in zwei Operationen behandelt werden, wobei zwischen beiden Operationen jeweils 8 Wochen Heilungsdauer einzuplanen sind. Dies bedeutet doppeltes Narkoserisiko, schlechtere Heilungschancen auch des operierten Beines, da dieses ja nicht voll belastet werden kann, aber auch nicht vom noch nicht operierten Bein Unterstützung erfährt.

beidseitige Kreuzbandrisse bei Hunden – operiert nach der Petlig-Methode®:

Andere Anwendungsbeispiele des Novalig-Bandes® – beschrieben in Fachartikeln:

Lahmheit der Beckengliedmaßen – sprich der Hund ist druchtrittig (eine sog. partielle Plantigradie im Zusammenhang mit Krabben
Krallenhaltung)

Hier können Sie eine unverbindliche Beratung bei Frau Tierärztin Arndt anfragen:

Terminanfrage Zlig
Ich interessiere mich für Informationen zu folgenden Kreuzband OP Methoden (Mehrfachwahl möglich):
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Maximale Größe einer Datei: 516MB
Scroll to Top