Die Bachblüten-Therapie wurde von dem Engländer Dr. Edward Bach entwickelt und basiert auf dem
Gedanken, dass die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf psychische
Zustände von Mensch und Tier hat. Durch diese psychische Wirkung können häufig auch körperliche
Symptome gebessert werden.
Edward Bach hat 38 Blüten untersucht und beschrieben. Im Laufe der Jahre wurden noch einige andere
Blüten hinzugenommen.
Diese Therapie wurde bereits in den 20er / 30er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt und hat sich zu
einem Dauerbrenner der Naturheilkunde entwickelt.

Wir sind in unserer Praxis in der Lage, eine Bachblütenmischung speziell für Ihr Tier herzustellen.Wir be-
nutzen dafür einen Fragebogen und/oder die Bestimmung über Ihr Tier oder über einen Blutstropfen.
Da wir diese Mischungen nicht mit Alkohol herstellen, sondern mit reinem Quellwasser,  nehmen die Tiere diese
Tropfen sehr gut an.
Unsere Haustiere sind oftmals sensibler wie wir Menschen und sprechen sehr gut auf diese Therapie an.
Sprechen Sie uns an.